zur Startseite   |   Impressum    

Wohnhausbrand am Flachskamp: Bewohnerin starb eines natürlichen Todes



Achim (jme). Die 69-jährige Bewohnerin eines Einfamilienwohnhauses am Flachskamp, das am letzten Mittwoch komplett ausgebrannt ist, ist nicht durch die Folgen des Brandes zu Tode gekommen. Das hat inzwischen eine von der Verdener Staatsanwaltschaft angeordnete Obduktion des Leichnams ergeben. Die Frau ist offenbar eines natürlichen Todes gestorben. Warum es anschließend zu dem Brand gekommen ist, wird sich indes nicht mehr eindeutig klären lassen. Auch ein in die polizeilichen Ermittlungen einbezogener Gutachter, der den Brandort am Montag dieser Woche noch einmal begutachtet hatte, konnte die Ursache nicht eindeutig bestimmen. Ein technischer Defekt oder eine vorsätzliche Brandlegung können aber definitiv ausgeschlossen werden.
 
Werbung: