zur Startseite   |   Impressum    

„Full Haus“ beim Weihnachtsball



Achim-Bierden (chb). Wer sich an den Weihnachtsfeiertagen schick anziehen, Freunde treffen und tanzen möchte, kommt am traditionellen Weihnachtsball vom TSV Bierden nicht vorbei. Auch in diesem Jahr waren die Karten wieder ruckzuck vergriffen, über 800 Gäste feierten bis in den frühen Morgen.

Bis tief in die Nacht wurde gefeiert.
  Zu den Klängen der Top-40 Band Casablanca tanzten auch der Achimer Marco Gosda und seine Freundin Jana Becker aus Bruchhausen Vilsen durch die Nacht. „Die Stimmung hier im Gasthaus Meyer ist echt fantastisch“, schwärmt Jana Becker. „Obwohl sich die Tanzfläche einmal durch den ganzen Saal zieht, ist sie immer voll, dass mag ich“, schwärmt sie weiter.

Zum Freunde treffen ist Steffen Helbig gekommen. „Ich studiere inzwischen in Hamburg, beim Weihnachtsball trifft man alle seine Freunde wieder“, erzählt er.

Thema des Abends war das Rauchverbot und die Auswirkungen auf die nikotinsüchtigen Gäste. So bildeten sich vor den Türen rasch große Rauchergruppen, die sich teilweise über den weiten Weg zur Tür und die Eiseskälte beklagten. Die Mehrheit der Gäste war allerdings hoch erfreut über die rauchfreie Luft.
„Endlich kann man nach dem tanzen auch mal in Ruhe durchatmen, die Luft ist im Vergleich zum Vorjahr deutlich besser geworden“, zeigte sich Besucherin Sandra Denker zufrieden.
 
Werbung: