zur Startseite   |   Impressum    

Edvard Grieg und die romantische Klaviermusik



Die Musikschule an der Borsteler Landstraße.
  Achim (uln). Unter dem Titel „Edvard Grieg und die romantische Klaviermusik“ lädt die Kreismusikschule am Sonntag, 24. Juni, um 11 Uhr zu einem Matinée-Konzert in die Aula der Musikschule Achim, Borsteler Landstraße 2 ein.

Es spielen 14 begabte Pianistinnen und Pianisten im Alter von 13 bis 26 Jahren, die sich in diesem Schuljahr intensiv mit romantischer Klaviermusik befasst haben. Die jungen Musikerinnen und Musiker haben zum Abschluss ein hörenswertes Programm zusammengestellt, das die Besonderheiten des norwegischen Komponisten Edvard Grieg herausstellen wird. Außer Werken von Grieg werden Stücke von Frederik Chopin, Johannes Brahms, Robert Schumann und Zoltan Kodaly zu hören sein.

Zu den Höhepunkten des Programms zählen Auszüge aus den bekannten Davidsbündler-Tänzen von Robert Schumann in einer pianistisch ausgereiften Interpretation von Susanna Blechschmidt sowie zwei Klavierstücke von Zoltan Kodaly, die von Julia Sasse, mehrfache Preisträgerin des Wettbewerbes „Jugend musiziert“, aufgeführt werden.
In kurzen Einführungen zu den Stücken werden gegenseitige Beeinflussungen der unterschiedlichen Komponisten, die stilistischen Merkmale der nationalen romantischen Musikrichtungen um die Jahrhundertwende und nicht zuletzt Leben und Wirken von Edvard Grieg dargestellt. Alle Liebhaber romantischer Klaviermusik sind zu diesem Konzert herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.
 
Werbung: