zur Startseite   |   Impressum    

Nach Überfall auf Penny-Markt - Polizei sucht Zeugen



Achim (jme). Bei dem bewaffneten Überfall auf den Penny-Markt in der Straße „An der Eisenbahn“, bei dem ein 19jähriger Tatverdächtiger am Samstagmorgen gegen 7.50 Uhr 300 Euro Bargeld erbeutet hat (wir berichteten), sollen mehrere Kunden zugegen gewesen sein, die das Tatgeschehen beobachtet haben und daher als Zeugen für die ermittelnde Polizei von großer Wichtigkeit sind. Der Zentrale Kriminaldienst der Verdener Polizei, der die Ermittlungen inzwischen übernommen hat, bittet auf diesem Weg noch einmal ausdrücklich darum, dass sich die betreffenden Personen unter der Rufnummer 04231/8060 als Zeugen zur Verfügung stellen mögen.

Unterdessen befindet sich der 19jährige Tatverdächtige, der nach der Tat zunächst in Richtung Innenstadt beziehungsweise Bahnhof geflüchtet, in der Goethestraße einen Schwächeanfall erlitten und ins Krankenhaus eingeliefert worden war, in Untersuchungshaft. Gegenüber Polizeibeamten, die ihn aufgrund zutreffender Personenbeschreibung vorläufig festgenommen hatten, hatte der 19jährige eine Tatbeteiligung eingeräumt, Tatwaffe und Maskierung waren in der Nähe des überfallenen Supermarktes gefunden worden. Das Überfallopfer, eine 55jährige Angestellte, die der Räuber mit einer Waffe bedroht hatte, hatte bei der Tat einen Schock erlitten und war ebenfalls in ein Krankenhaus eingeliefert worden.

Werbung:


Community

Nickname:

Passwort:
 

Hier kannst du dich in die Community einloggen. Wenn du noch nicht registriert bist, drücke einfach ohne Angabe von Nicknamen oder Passwort auf den Loginbutton, dann kannst du dich als Gast einloggen.